Zeit


hach... das Jahr hat ja motiviert angefangen mit regelmässigen Posts auf meiner Seite. Ja, und dann kam nichts... einfach nichts! Der Grund dafür ist ganz simpel: ich hatte Lust auf andere Dinge und war beschäftigt mit anderen Dingen. Dingen eben! Ja, ich weiss schon, dass das für Leser nicht sehr attraktiv ist und ich weiss auch, dass ich damit nicht gerade den Nerv der Zeit treffe, aber damit kann ich bis jetzt gut leben. Natürlich auch, weil das hier mein Hobby ist und ich selbstbestimmt entscheiden kann, wann ich mir für meine Seite Zeit nehmen möchte. Mir ist meine Zeit heilig. Die Aufteilung macht's aus.Ob für Familie, Beruf, Hobby oder Beziehungen. Ich frage mich dann und wann, was wohl sein wird, wenn ich mit 80Jahren im Lehnstuhl sitzen werde und mich dabei frage, was wohl die besten Entscheidungen im Leben gewesen sind. Dann möchte ich doch sagen können, dass ich nichts verpasst habe. Was ist Wert-voll? Für mich ist es FREIE (!) Zeit, man kann auch Freizeit sagen, wobei die ja auch noch mit lästigen Hausarbeiten, Einkäufen, Hausaufgabenunterstützung mit Kindern, Erziehung, Lernen etc. verbucht ist. Nein, ich meine wirklich die Zeit, in der mir langweilig werden könnte. Erstaunlich nur, dass ich das seit geraumer Zeit nicht mehr kenne. Ich weiss mir immer meine Zeit tot zu schlagen und das geht immer soooo rasend schnell. Hier meine Ideen für freie Zeit: 
  1. Ausflüge mit meinen Kindern/ dem Partner - Museum, Kneippanlage, Restaurant, Picknickausflug, Schwimmern gehen, Shopping etc. Hauptsache zusammen!
  2. Wandern oder Spaziergänge. Die frische Luft in der Natur lässt meinen Stressometer runter fahren, tankt meine gute Laune Hormone auf 100% auf und lässt mich durchatmen.
  3. Gespräche. Ob mit Freunden, Familie, Partner oder Arbeitskollegen, sogar mit fremden Menschen, ganz egal - hauptsache interessant. Ich liebe anregende Gespräche und mag es, wenn ich gefordert werde. Aber auch Quatsch machen, lachen und "frech" sein lassen mein Herz höher schlagen.
  4. Papiergestaltung - lässt meine Kreativität so richtig hochfahren und ich kann voll und ganz in meine Projekte eintauchen - Flow eben.
  5. Sammeln - ob Beeren im Wald oder Blumen am Wegrand, ganz egal. Dinge weiter zu verarbeiten gibt mir das Gefühl etwas einzigartiges Geschaffen zu haben. Etwas, das man nicht kaufen könnte. Meine kleinen Alltagschätzchen.
  6. Nichts tun - mich hinlegen. Ob auf dem Liegestuhl in die Sonne oder eingekuschelt auf dem Sofa, je nach Lust und Laune und mit gutem Gewissen (!).
  7. Lesen - jeweils mindestens 5 Bücher miteinander. Damit mir ja nicht langweilig wird, wechsle ich je nach Stimmung zu Roman, Wissensvermittlung oder Zeitschriften. Da kann gerne auch mal ein SUDOKU dazwischen rutschen (klar, das liest sich nicht, gehört aber für mich irgendwie in diese Kategorie).
Wahrscheinlich würde mir noch mehr einfallen, aber ich will dich nicht langweilen. Aber nun weisst du mindestens, warum ich hier nicht öfter schreibe, mir nicht öfter Zeit nehme Fotos hochzuladen, ein Thema zu planen, dieses zu entwerfen und zu schreiben. Eben darum :-). Vielleicht stellst auch du dir bald die Frage, wass du dir selbst mit 80 Jahren sagen möchtest.... bis dahin - erfüllte Stunden und wundervolle Tage - Tamara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.